Kindertag2013_1Am 22. September trafen sich 73 Kinder aus dem Rhein-Main-Gebiet um im Rahmen des Kindertags (früher Jungschartag) in ein Archäologie-Camp nach Israel zu starten. Mit dabei waren auch die Abenteurer Indiana Jones, Lara Croft und Jack Hunter, die gerade in Israel einen leeren, aber eindeutig ägyptischen Sarkophag gefunden hatten. Trotz ihrer Erfahrung als Schatzjäger konnten sich die drei keinen Reim auf ihren Fund machen und baten die Kinder um Hilfe.

Kindertag2013_2Da diese allerdings noch keine gültige Grabungslizenz für Israel hatten, mussten sie zunächst am Vormittag im Schnelldurchgang eine Archäologieprüfung durchlaufen. In 6 Fächern (Spielen) wie ägyptische Hieroglyphen schreiben, Mumien identifizieren, Ruinen erkennen, Artefakte finden, Grabung durchführen und Fundstücke rekonstruieren, mussten die Kinder ihre Kenntnisse als Archäologen unter Beweis stellen.

Kindertag2013_3Nachdem sie die Prüfung erfolgreich bestanden hatten, durften die Kinder am Nachmittag den drei Abenteurern helfen: In einer kräftezehrenden Rallye ging es mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln kreuz und quer durch ganz Israel. Acht kompetente Wissenschaftler mussten an ihrem Arbeits- oder Urlaubsort aufgestöbert und zu dem Sarkophag befragt werden.

Kindertag2013_4Mit ihrer Hilfe gelang es schließlich das Rätsel um den Sarkophag zu lösen (siehe 1. Mose 50,24-26 und 2. Mose 13,19).

Kindertag 2013
Markiert in: